Laut Google steigt die Zahl der gehackten Webseiten rapide an

pix mediendesign groß-umstadt

Laut Google steigt die Zahl der gehackten Webseiten rapide an

Geschrieben am 23.03.2017 von Patrick Schweizer

image02

Im letzten Jahr wurden 32% mehr Webseiten gehackt, als noch 2015. Laut Google steigt die Zahl erfolgreich gehackten Webseiten, da immer mehr Websiten auf veraltete Software aufbauen und Updates, wenn überhaupt, zu langsam eingespielt werden.

Sehr oft platzieren die Hacker laut Google automatisch generierte Webseiten mit Keywords auf den gehackten Servern, um das Ranking bestimmter Webseiten in der Google-Suche zu verbessern.

Google warnt deshalb nicht nur Besucher in den Suchergebnissen und über eine Blackliste im Chrome-Browser, sondern gibt Webmastern jetzt auch Dokumentationen an die Hand, die dabei helfen sollen die verbreitetsten Arten von Angriffen zu verhindern oder hinter den Angreifern aufzuräumen.

Mehr Infos dazu im Google Webmaster Blog (englisch)


Zurück
e-max.it: your social media marketing partner