Die eigene Unternehmens-Website

pix mediendesign groß-umstadt

Die eigene Unternehmens-Website

Online Marketing Basics - Teil 2

Geschrieben am 11.10.2017 von Thomas Zengel

2017-10-11_onlinemarketing

Ihre Website ist die Basis für ein erfolgreiches Online Marketing!
Der inhaltliche Aufbau und die technisch Umsetzung der eigenen Unternehmenswebsite sind zentrale Bestandteile des Online Marketings. Um es ganz klar auf den Punkt zu bringen: ohne eine gute Firmenwebsite werden alle Marketingmaßnahmen mehr oder weniger ins Leere laufen.

Warum ist das so?

Drei gute Gründe, weshalb Ihre Website so wichtig ist:

  1. Interessenten wollen wissen, ob Sie bei ihnen richtig sind
    In der Regel werden Interessenten zunächst Ihre Website besuchen - und zwar lange bevor Sie einen Telefonhörer in die Hand nehmen oder eine E-Mail schreiben. Dies gilt übrigens auch für solche, welche durch eine persönliche Empfehlung auf Sie aufmerksam geworden sind. Erst wenn Ihr potenzieller Neukunde durch den Besuch Ihrer Website ausreichend Anhaltspunkte dafür gefunden hat, dass Sie ein “passender” Anbieter für ihne sein könnten, wird er aktiv Kontakt mit Ihnen aufnehmen.
    Nur wenn Ihre Website die richtigen Informationen auf den Punkt bringt und dazu passende Anreize zum Kauf oder zur Kontaktaufnahme bietet, werden Website-Besucher zu Kunden konvertieren.

  2. Google möchte wissen, wofür Ihr Unternehmen steht
    Im Idealfall läuft es so: Jemand sucht (natürlich auf Google.de) nach Ihrer Leistung oder Ihrem Produkt. Weil Ihre Website bei dieser Google-Suche "ganz oben” erscheint, klickt sich der Suchende in Ihre Website und findet dort genau das, was er sucht. Voilá!

    So einfach läuft es leider in der Praxis häufig nicht! Die Herausforderung lautet: Wie schaffen Sie es, bei Google für die entsprechenden Suchanfragen “ganz oben” zu stehen?

    Ein sinnvoller Lösungsansatz lautet: Nur wenn Ihre Website im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern hilfreiche, einzigartige und interessante Antworten zur Suchanfrage liefert, wird sie von Google als besonders relevant eingestuft und entsprechend “oben” gelistet. Dies zu erreichen, ist wahrlich nicht einfach, denn in der Regel gibt es bereits (mehrere) gut aufgestellte Mitbewerber. Dennoch sollte es für Sie eine klare Zielsetzung sein, bei Google gut gefunden zu werden. Das heißt im Klartext: Ein hochwertiger, interessanter und hilfreiche Webseiten-Content ist ein weiterer Schlüssel zum Erfolg!

  3. Ihre Website-Besucher surfen auch mit dem Smartphone
    Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, welche große Rolle Smartphones und Tablets im Surfverhalten der Menschen spielen. Es führt also kein Weg daran vorbei: Eine gute Website muss zwingend auch für mobile Endgeräte optimiert sein.

    Während die beiden erstgenannten Punkte auf den Inhalt Ihrer Website abzielen (Content), geht es hier nun um eine “saubere” Website-Technik. Denn wer guten Content auf einer schlechten Website-Technik präsentieren will, hat schlechte Karten. Auch hier lautet das Fazit: Ihre Website ist der Schlüssel zum Erfolg!

Eine gute Website erfordert viele Ressourcen und Know-How

Was macht eigentlich eine gute Website aus? Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach - und schon gar nicht pauschal zu geben. Sie ist in vielfältiger Weise abhängig von ihrem Unternehmen, Ihren angebotenen Leistungen und Produkten und nicht zuletzt von Ihrem Geschäftsmodell und ihrer gewählten (Online-) Marketingstrategie. Dennoch möchte ich einige grundsätzliche Punkte nennen, welche in aller Regel (insbesondere für KMU) sinnvoll und zielführend sind:

  1. Generell gilt: Ihre Besucher müssen sich gut zurechtfinden!
    Das Menü sollte daher übersichtlich sein und bereits anhand der verwendeten Bezeichnungen klarstellen, welche Inhalte man hinter dem entsprechenden Menüpunkt erwarten kann.

  2. Machen Sie sich frühzeitig Gedanken darüber, wie und mit welchen Begriffen Ihre potenziellen Kunden nach Ihnen suchen! Stichwort: Keyword-Analyse. Dieser Punkt ist keineswegs trivial. Ich empfehle Ihnen dazu professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ziel ist: Sie sollten möglichst fundiertes Wissen darüber sammeln, welche Begrifflichkeiten für Ihre Kunden (und somit auch für Ihre Website-Texte!) wichtig sind. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Beitrag "SEO ohne Keywords?"

  3. Auf der Startseite liefern Sie einen kurzen, knackigen Überblick über Ihre Angebote und Leistungen. Hier geht es nicht um Details, sondern um das Große Ganze! Ein Besucher, der Ihre Website über die Startseite betritt, sollte mit einem Blick sicher erkennen können, worum es hier geht. Die Startseite ist auch ein guter Ort für Hinweise (Anreißer) auf aktuelle News, Angebote und wechselnde Kampagnen. Aber überladen Sie die Startseite nicht!
    Eine einfache “Übernahme” von Herstellerangaben oder Pressetexten Ihres Lieferanten sind tabu! Erinnern Sie sich? Nur wenn Ihre Website im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern die besten und interessantesten Antworten zur Suchanfrage liefert, wird sie bei Google “ganz oben” gelistet. Damit verbietet es sich, dasselbe zu schreiben, wie alle anderen!

  4. Auf weiteren Unterseiten beschreiben Sie Ihre Angebote, Leistungen und Produkte genauer. Wie diese “Produkte- und Leistungen”-Rubrik letztlich organisiert und dargestellt wird, ist unterschiedlich. Ziel ist in jedem Fall, dass Sie hier gute und hilfreiche Antworten liefern auf Kundenwünsche (und entsprechende Suchanfragen via Google).

  5. Sorgen Sie an auf jeder Seite für klare “Call-to-Actions”! Das bedeutet: Fordern Sie Ihre Besucher zu bestimmten Handlungen auf. Beispielsweise gut sichtbare Buttons mit der Aufschrift: “Jetzt Angebot anfordern” oder “Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren” oder, oder, oder…! Wichtig dabei ist, dass die Aktionen Ihrer Kunden an dieser Stelle möglichst gut messbar sein sollten. Das erleichtert Ihnen die spätere Erfolgsmessung und das Ableiten von weiteren Marketingmaßnahmen.

  6. Machen Sie Ihre Website insgesamt attraktiv, spannend und hilfreich für Ihr Publikum. Dazu gehören neben dem bereits viel besprochenen “hochwertigen” Texten insbesondere auch ansprechende Fotos, Videos und/oder animierter Grafiken. Denken Sie daran: das Auge isst mit - auch im Online Marketing!

Technische Kriterien:
Die technischen Anforderungen an eine moderne, responsive Website sind hoch! Eine auch nur halbwegs ausführliche Darstellung würde den Rahmen dieses Beitrags schnell sprengen. Dennoch möchte ich drei wichtige Zielsetzungen nennen, von denen ich glaube, dass Sie zwingend erfüllt sein müssen, wenn Ihre Website “gut” sein soll:

  1. Erfüllen Sie die wichtigsten Kriterien der Onpage-SEO: Hier geht es in erster Linie darum, dass HTML-Tags, wie Seitentitel, Meta-Descriptions sowie H1- und H2-Überschriften (um nur ein paar Basics zu nennen) technisch korrekt und inhaltlich sinnvoll ausgegeben werden.

  2. Sorgen Sie für eine gute (und schnelle) Darstellung auf mobilen Endgeräten.

  3. Verwenden Sie generell aktuelle Technik! Moderne CMS-Systeme benötigen regelmäßige Updates und eine gewisse regelmäßige Wartung - schon allein aus Sicherheitsgründen. Eine gehackte Website ist ein sehr teures “Vergnügen”.

Website, SEO und Content Marketing gehören zusammen

Aus dem bisher genannten Gründen ergibt sich bereits ein zwingender Zusammenhang zwischen den drei Themen “Unternehmenswebsite”, “SEO” und “Content Marketing”:
SEO (=Suchmaschinenoptimierung) hat zum Ziel, Ihre Website gut sichtbar zu machen für potenzielle Kundenanfragen bei Google & Co. Fast schon eine Selbstverständlichkeit im digitalen Zeitalter.
Um dieses Ziel zu erreichen, ist guter Website-Content notwendig! Nur wenn Sie auf Ihrer Website wirklich attraktiven, einzigartigen und hilfreichen Content liefern, wird Google Ihre Seite als “relevant zum Thema XY” einstufen und entsprechend weit oben platzieren.
Aus diesem Grund sind die drei Begriffe daher untrennbar miteinander verbunden. Es gibt keine gute Google-Sichtbarkeit ohne gute Website. Und es gibt keine gute Website ohne guten Content.

Local SEO - eine große Chance besonders für kleinere Unternehmen

Wenn man von KMU spricht, geht es häufig um Firmen, deren Wirkungs- und Kundenkreis regional begrenzt ist. Gerade für diese Unternehmen bietet eine durchdachte und zielgerichtete SEO-Arbeit große Chancen, denn viele Menschen suchen bei Google Firmen, Handwerker und Unternehmen in ihrer Nähe!
Leider verkennen die meisten KMU diese Chance! Vielen ist die Bedeutung einer guten lokalen Google-Sichtbarkeit nicht einmal bewußt. Im folgenden Artikel haben wir das Thema detailliert dargestellt: LOCAL SEO: BEI LOKALEN SUCHANFRAGEN GUT GEFUNDEN WERDEN...

>> Weiter zu Teil 3: Online Marketing Instrumente...

<< Zurück zu Teil 1: Was ist Online Marketing?...

Foto: fotolia.de #174585108 | Urheber: PureSolution


Zurück
e-max.it: your social media marketing partner